Himmlischer veganer Apfelkuchen

Print Friendly

Wenn ihr Lust auf einen warmen Apfelkuchen mit Zimt und Vanillesosse ohne Milch habt und auf Mehlteig und Zucker vezichten möchtet, seid ihr hier genau richtig. Der ist Rohkost-Apfelkuchen ist frei von Getreide, Mehl, Zucker, Butter und Milch. Daher ist er vegan und außerdem glutenfrei.

Zutaten für den Boden:
1 Tasse geschälte Mandeln
1 Tasse Cashewkerne, die über Nacht eingeweicht wurden
Saft von 2 Orangen
5 entsteinte Datteln

Zutaten für den Belag:
1 Pflaume oder alternaitv 3 Zwetschgen
2 Äpfel
Zimt

Zutaten für die Vanillesoße:
250 ml Wasser
2 EL weisses Mandelmus
2 entsteinte Datteln
2 cm Stück einer Vanilleschote oder 1 Messerspitze echte Vanille als Pulver

Zubereitung:
Mandeln und Cashewkerne im Mixer fein mahlen und in eine Schüssel füllen. 1 EL der gemahlenen Nüsse aufbewahren. Orangensaft und Datteln im Mixer zu einer konsistenten Masse mixen. 1/3 dieser Masse zu den gemahlenen Nüssen geben und daraus einen Teig kneten. Eine Kugel formen und diese auf die Folie des Dörrgerätes setzen. Mit den Händen den Teig zu einem Kreis ausstreichen. Den Kuchenboden ins Dörrgerät schieben und bei 42 Grad 6 bis 7 Stunden trocknen. Die übrige Orangensaft-Dattel-Masse in den Kühlschrank stellen. Die Pflaume oder Zwetschgen entsteinen und mit der Orangensaft-Dattel-Creme im Mixer mixen und in eine Schüssel geben. Die Äpfel reiben und unter die Orangen-Dattel-Masse heben. Die Apfel-Pflaumen-Orangensaft-Dattel-Masse mit Zimt vermengen, umrühren und auf den Boden streichen. Wenn Sie den Kuchen warm essen möchten, schieben Sie ihn für eine weitere Stunde ins Dörrgerät. Dies intensiviert sein Aroma. Kurze Zeit bevor Sie den Kuchen aus dem Dörrgerät nehmen, rühren Sie die Vanillesoße an. Dazu mixen Sie alle Zutaten für die Soße im Mixer auf höchster Stufe. Nehmen Sie den Kuchen aus dem Dörrgerät, bestreuen Sie ihn mit den gemahlenen Nüssen, servieren Sie ihn mit der Vanillesoße und lassen Sie es sich schmecken!

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.