Schlehenlikör

on
Print Friendly

Schlehenlikör wird gerne als Stärkungsmittel, bei Erschöpfung und nach Krankheiten getrunken.

Zutaten:
600 g Schlehen
400 g Rohrzucker
2 Stangen Zimt
5 Gewürznelken
1 Vanilleschote
2 Sternanis
750 ml Gin oder Wodka

Zubereitung:
Die Schlehen von Oktober bis Anfang November sammeln und auf einem Backblech eine Nacht lang tiefkühlen. Am nächsten Tag auftauen lassen und in ein Einmachglas von zwei Litern geben. 400 ml Wasser mit dem Zucker aufkochen, auflösen und noch heiß über die Schlehen geben. Danach erkalten lassen. Die Schlehen sollten dadurch aufplatzen. Geschieht dies nicht kann mit einem Kartoffelstössel nachgeholfen werden. Eine Nacht weitere Nacht lang stehen lassen. Am nächsten Tag die Gewürze zugeben und mit dem Alkohol auffüllen, bis das Glas voll ist. Das verschlossene und abgedeckte Glas wird nun für 6-8 Wochen an einen warmen Fensterplatz gestellt. Dabei gelegentlich schütteln. Im Laufe der Zeit färbt sich der Schlehenlikör tiefrot. Zum Schluss den Trunk abseihen und in hübsche Flaschen füllen. Viel Spaß beim Genießen des Schlehenlikörs.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.