Aloe-Vera Gel

Print Friendly, PDF & Email

Das Aloe Vera Gel kann zur allgemeinen Hautpflege und gegen Verletzungen, sowie Verbrennungen benutzt werden. Es eignet sich auch hervorragend gegen Sonnenbrand, Mückenstiche oder Bienenstiche.

Gewinnung des Gels:
Schneiden Sie ein Aloe-Vera-Blatt ab. Zunächst tropft eine gelbe Flüssigkeit aus dem Blatt, die nicht verwendet werden kann, da sie ist leicht hautreizend ist. Das ist das  leicht giftige Aloin mit dem sich die Pflanze gegen Fressfeinde schützt.
Nun halbiert man das Aloeblatt der Länge nach.
Hinter dem durchsichtigen Gel sieht man bis zu den grünen Blattfasern. Mit einem Löffel oder Messer wird das Gel nun aus der Blatthälfte geschabt. Am besten lässt man es direkt in ein sauberes Gefäß fließen. Bei Bedarf auf die Haut auftragen.

Das Gel ist im Kühlschrank in einem verschlossenem Glas ca. 1 – 2 Wochen haltbar. Und wenn Sie es äußerlich nicht benötigen könnten Sie sich ja auch einen herrlichen Aloe Vera Cocktail selber mixen 😉

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.