Guarana Schokolade

on
Print Friendly, PDF & Email

Guarana macht munter. Die Liane, die zu den Seifenbaumgewächsen gehört und ursprünglich aus Amazonasgebiet stammt, besitzt die fünffache Menge an Koffein im Vergleich zu einer Kaffeebohne.

Mit freundlicher Genehmigung von: http://nordischroh.com

Zutaten:
50 g Kakaobutter
4 EL Agavendicksaft
40 g Kürbiskernmus
1 TL Guarana
3 EL Kakaopulver

Zubereitung:
Kakaobutter saft schmelzen, z.B. im Wasserbad, im Ofen, Dörrgerät, auf der Heizung. Wenn ihr bei niedriger Temperatur schmelzt (Erhalt der Rohkostqualität!), dann dauert es ein wenig, also macht diesen Schritt zuerst! Am besten ihr vermischt die restlichen Zutaten in dem Behälter eures Pürierstabes. Eine flache Schüssel geht auch, wenn ihr die Masse mit der Gabel glatt rühren möchtet. Schon mal alles gut verrühren bis die Kakaobutter geschmolzen ist. Diese dann hinzufügen und schön glatt rühren oder mixen bis eine homogene flüssige Schokolade entstanden ist. Dann in eine Silikonform für Schokolade geben oder eine flache Schüssel (z.B. Auflaufform) mit Frischhaltefolie oder Backpapier auskleiden und die Masse darauf gießen. Im Kühlschrank mind. drei Stunden härten lassen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.