Knoblauch-Kurkuma-Essig

on
Print Friendly, PDF & Email

Mittlerweile gilt es als sicher, dass Knoblauch  Blut, Herz und Gefässe gesund hält. Kurkuma (deutsch: Gelbwurz) ist ebenfalls für seine gesundheitsfördernde Wirkung bekannt. Es liegen empirische Studien vor, die einen Zusammenhang zwischen Kurkuma und dem Rückgang von Krebs und Alzheimer aufzeigen (http://www.cancerresearchuk.org/cancer-help/about-cancer/cancer-questions/can-turmeric-prevent-bowel-cancer). Darüber hinaus gibt es Hinweise dafür, dass Kurkuma vorbeugend gegen Lungenerkrankungen, Darmerkrankungen und Lebererkrankungen eingesetzt werden kann.

Zutaten:
2 Knollen Knoblauch
3-4 Stücke Frischen Kurkuma
1 EL Fenchelsamen
100 ml Wasser
2 EL Meersalz & Schwarzer Pfeffer
300 ml Weißweinessig
2 Stänge Frische Petersilie, Schnittlauch & Koriander

Zubereitung:
Die Knoblauchzehen mit einem Löffel längs zerdrücken. Kurkuma schälen und mit einer Küchenreibe in feine Stücke reiben. Essig, Fenchelsamen, Wasser, Meersalz und Pfeffer kurz aufkochen. Knoblauch und Kurkuma dazu und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die Kräuter in eine geeignete Flasche geben und die Essigmischung dazufüllen. Abkühlen lassen, verschließen und 2 1/2 Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 3/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.