Meerrettich-Tinktur

Print Friendly

Meerrettich Tinktur kann man bei Wunden verwenden, die schlecht heilen.

Zutaten:
– 2cm langes Stück Meerrettichwurzel
– 50ml Cognac, Whiskey oder Brandy

Herstellung:
Die Meerrettichwurzel fein reiben und mit dem Alkohol übergießen. Das Gemisch ca. 3 Wochen lang ziehen lassen. Danach abseihen und in eine dunkle Flasche füllen.

Reiben Sie ihre Gelenke oder Gichtknoten mit der Tinktur ein und achten Sie darauf, dass dabei nichts in Ihre Augen oder Schleimhäute gelangt.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.