Natürlicher Geschmacksverstärker

on
Print Friendly, PDF & Email

Hier findet ihr eine Alternative zu Glutamat!

Vielen Dank an Diana Zimmermann für die Inspiration!

Zutaten:
3 große Zwiebeln
1 Knolle Knoblauch
500 g Karotten
350 g Lauch
500 g Tomaten
1 Knollen-Sellerie
1 Bund Petersilie
1 Bund Liebstöckel (Maggi-Kraut)
80 g Meersalz

Zubereitung:
Den Backofen auf 100 Grad vorheizen. Karotten, Lauch, Sellerie, Zwiebeln schälen bzw. putzen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Die Tomaten vom Stielansatz befreien und klein schneiden. Knoblauch häuten und schneiden. Petersilie und Liebstöckel fein hacken. Alles in einer Schüssel gleichmäßig vermengen und auf Backbleche verteilen. Das Meersalz gleichmäßig über die Gemüse-Mischung verteilen. Bei 100 Grad sechs Stunden im Ofen trocknen lassen. Im Anschluss die Trockenmasse in einen Mixer geben und fein mahlen.
Der Geschmacksverstärker ist gut verschlossen bis zu zwölf Wochen haltbar. Zum Würzen benötigt man 1 TL Pulver für etwa 150 ml Flüssigkeit. Tipp: nicht zu viel Gemüse auf einmal auf das Blech legen – so kann es gleichmäßiger und schneller trocknen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.