Pflanzliche Gesichtscreme

on
Print Friendly, PDF & Email

Wenn ihr auf unnötige chemische Zusatzstoffe in euren Gesichtscremes verzichten wollt, mischt sie doch selbst an.

Vielen Dank an Martina Otasek für das geniale Rezept!

Zutaten:
50 g Sonnenblumenwachs
120 ml Bio-Arganöl (oder Mandelöl, wenn´s günstiger sein soll)
120 ml Weizenkeimöl
90 ml Rosenwasser und entweder
Ätherisches Rosenöl (für alle gut) oder
Ätherisches Weihrauchöl (gegen Falten) oder
Teebaumöl (für unreine Haut) oder
Kamille (für empfindliche Haut)

Zubereitung:
Wachs und Öl in einem hitzebeständigen Glas- oder Metalltopf im Wasserbad verschmelzen. (Gefäß mit Wachs und Öl soll nicht IM Wasser stehen, sondern ein wenig drüber im Dampf hängen, z.B. mit einem großen und kleinen Topf, ineinander gehängt ). Wenn der Wachs sich ganz aufgelöst hat, den kleinen Topf vom Feuer nehmen und das Rosenwasser heiß werden lassen. Soll NICHT kochen, also kurz vorher vom Herd nehmen. Dann das Rosenwasser mit einem Haushalts-Rührgerät tröpfchenweise in die Wachs-Öl-Mischung einrühren. Wie selbstgemachte Mayo…. Rühren, bis die Mischung fest und lauwarm wird und kurz vor dem Erkalten noch ca. 30 Tropfen ätherisches Öl unterrühren. Allerdings nur kurz rühren, da sich die ätherische Öle sonst verflüchtigen.
Dann in Tiegel (am besten Glas) abfüllen, ganz erkalten lassen und ab in den Kühlschrank! So einfach ist das! Allerdings muss man die Geräte und Behälter vor Gebrauch gründlich desinfizieren (mit Alkohol abwischen) und die Tiegel im Kühlschrank aufbewahren, sonst wird die Creme ranzig.
Kalt gelagert 3-4 Monate im Kühlschrank haltbar. Man braucht recht wenig davon, weil die Creme ziemlich reichhaltig ist. Macht aber trotzdem keine Pickel sondern reduziert sie, wenn Teebaumöl drin ist.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 2.8/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.