Rettich-Nudeln mit Rucola-Pesto

on
Print Friendly, PDF & Email

Mit freundlicher Genehmigung von: http://www.somehowsophie.com/

Zutaten:
Ungefähr einen halben Rettich pro Person
125 g Rucola
15 g Sonnenblumenkerne
4 EL hochwertiges Olivenöl
Salz

Zubereitung:
Gleich zu Beginn müsst ihr den Rucola gut waschen und braune Blätter aussortieren. Auch wenn ihr Rucola kauft, der bereits gewaschen abgepackt wird, empfehle ich euch, ihn trotzdem gründlich zu waschen, weil sich in der Packung noch Bakterien befinden und vermehren können. Und da das Rezept sowieso so schnell geht, nehmt euch einfach die Zeit dafür. Die Sonnenblumenkerne werden am besten wieder leicht angeröstet – das könnt ihr natürlich auch gleich gemeinsam mit den Kernen für den Parmesan machen – ich habe es für euch separat gemacht, um unnötiger Verwirrung vorzubeugen.

Packt zuerst die gerösteten Sonnenblumenkerne in den Mixer und zerkleinert sie schon mal, bevor ihr den Rucola und das Olivenöl dazu gebt. Andernfalls könnte es sein, dass sich die Sonnenblumenkerne nicht ausreichend zerkleinern lassen. Mixt alles ordentlich durch, bis ihr eine cremige Masse habt. Dann schmeckt das Pesto noch mit Salz nach Belieben ab – und schon ist auch dieser Teil der Zubereitung fertig!

Jetzt kümmern wir uns um den Rettich. Ihr benötigt in etwa einen halben Rettich pro Person – ist aber freilich abhängig vom vorhandenen Hunger. Den Rettich könnt ihr entweder mit einem Spiralschneider verarbeiten, mit einem Sparschäler zu Bandnudeln, oder aber – so wie ich hier – mit einer Küchenreibe zu kürzeren Rettich-Nudeln. Die Rettich-Nudeln könnt ihr dann entweder direkt mit dem Pesto und dem “Parmesan” anrichten, was an einem wärmeren Tag sehr erfrischend ist, oder ihr macht es so wie ich und bratet sie kurz scharf in einer Pfanne mit wenig Öl (ungefähr 1 TL) an, dann bekommt ihr eine warme Speise.

Zu guter Letzt gilt es nur noch, alle Einzelteile zusammenzufügen. Das heißt: Rettich-Nudeln auf den Teller, Rucola-Pesto, nach Belieben den “Parmesan” darüber und genießen. Guten Appetit!

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.