Spinat-Tofu-Tortellini

Print Friendly, PDF & Email

Tortellini mit Tofu und Spinat schmecken nicht nur lecker, sie sind auch gesund. Gerade Spinat hat wegen seines hohen Eisengehalts einen positiven Einfluss auf den Erhalt der Gesundheit.

Vielen Dank an Dunya Reisinger für das leckere Rezept!

Zutaten:

Teig:
700g Mehl
300 ml Wasser
Salz, 1 TL

Fülle:
2 Bund frischer Spinat
2 Zwiebeln
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl
150g geriebener Tofu

Joghurt:
2Liter Joghurt, vegan
5 Knoblauchzehen
Gemahlener Koriander, 2 TL
Salz

Zubereitung Teig:
Alle Zutaten im Mixer verrühren und mit einer runden Ausstechform den Teig ausstechen.

Zubereitung der Fülle:
Die Zwiebeln in Olivenöl anrösten, gehackten Spinat dazugeben und dünsten lassen. Zuletzt den Tofu beigeben. Auf die runden Teigstückerl in der Mitte ,1 TL der Fülle geben. Diese dann zu einem Mond zuklappen und die Enden fest zudrücken. Die Spitzen miteinander verbinden wie abgebildet und auf bemehlter Fläche rasten lassen.

Zubereitung des Joghurts:
Joghurt, sieben mit 1/3 Wasser vermischen und aufkochen. Die Teigtortellini ins heiße Joghurt geben und gute 15 bis 30 min. Köcheln lassen. Ganz zum Schluss den Knoblauch mit Salz und Koriander zu Brei stoßen. Kurz anrösten und über das Joghurt gießen.

In Große Schüsseln füllen und mit gekochtem Reis oder Weizenschrot als Beilage genießen. Als 2. VARIANTE kann man die Tortellini auch in passierten Tomaten kochen. Gutes Gelingen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.