Tee für die Wechseljahre

on
Print Friendly

Durch ein starkes Absinken der Östrogene, stellen sich ab dem 45. Lebensjahr die sogenannten Wechseljahre ein, welche mit physiologischen und psychischen Veränderungen einhergehen. Manche Frauen nehmen in der Anfangsphase natürliche Substanzen zu sich, um die Symptome abzumildern und den Übergang in eine neue Lebensphase zu meistern. Hier stellen wir euch ein mögliches Tee-Rezept vor.

Zutaten:
25 g Salbeiblätter
25 g Melisse
25 g Hopfen
25 g Johanniskraut
25 g Schafgarbe

Zubereitung:
Zunächst die getrockneten Kräuter in einem geeigneten Gefäß mischen und grob zerkleinern. Danach wird die Mischung in ein verschließbares Glas gefüllt. Morgens einen Esslöffel der Teemischung mit 500 ml kochendem Wasser übergießen, 5 Minuten ziehen lassen, abseihen und schluckweise eine Tasse davon trinken. Den Rest in eine Thermoskanne füllen und über den Tag trinken. Die Person sollte sich dafür Zeit reservieren und den Tee bewusst genießen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 3/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.