Vegane Karottentorte

Print Friendly, PDF & Email

Wer liebt sie nicht?  Die Karottentorte geht auch vegan.

Veganer Karottenkuchen:

Für eine kleine Springform (18cm) – 8 Stücke

Teig:
160g fein geraspelte Karotten
100g Weizen- oder Dinkelmehl
140g blanchierte gemahlene Mandeln
120g brauner Zucker
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
1 Teelöffel Zimt
110g Pflanzenöl – Ich habe Albaöl genommen, es geht auch Raps- oder Sonnenblumenöl
100g Pflanzenmilch (ich habe, weil noch Reste da waren, Mandelmilch genommen)

1 Teelöffel Apfelessig

Frosting:
25g Puderzucker

20g Kokosmus

Dekoration:
Marzipankarotten, Pistazien, getrocknete Blüten etc.

Click To Tweet

Zubereitung: 
Backofen vorheizen – 175 Grad Umluft. Form einfetten.
Trockene Zutaten (Mehl, Mandeln, Zucker, Backpulver, Natron und Zimt) in einer Schüssel mischen. Feuchten Zutaten (außer Möhren) in einer anderen Schüssel vermischen. Trockene, feuchte Zutaten und Karotten dann gründlich aber kurz vermischen und in die Form geben.
45-50 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Kuchen abkühlen lassen und inzwischen Frosting vorbereiten: gesiebten Puderzucker mit Joghurt und Mus vermischen und auf dem abgekühlten Kuchen verteilen.
Nach Belieben dekorieren. Daniela hat Marzipankarotten, gehackte Pistazien und getrocknete Kornblumen verwendet.
Das Rezept ist von Daniela Vorndran. Ihr Instagram Profil findet Ihr hier:
https://www.instagram.com/blackcatnet
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.